Logo des Vereins
Burgen und Wein – Großtauschtag 2017 am 19. November
>> Lesen

Großtauschtag am 13. November 2016
>> Lesen

Großtauschtag 2015: Sonderstempel & -umschlag
>> Lesen

Verein für Briefmarkenkunde Koblenz von 1886 e.V.
Nächster Tauschabend:   23.10.17   Alle Termine anzeigen
Unsere Heimatsammlung

Unser Verein verfügt über eine umfangreiche Heimatsammlung, die als kurze Ausschnitte auf dieser Website präsentiert wird. Schauen Sie doch einfach mal rein!

Zur Heimatsammlung
Fragen zum Thema Philatelie?

Wenn Sie Fragen zu Ihren Briefmarken haben, oder Ihre Sammlung verkaufen möchten, helfen Ihnen unsere FAQs (Häufig gestellte Fragen) sicher weiter.

Zu den FAQs
Mitglied werden

Sie möchten Mitglied bei uns werden? Hier erfahren Sie, wie Sie unserem Verein beitreten können.
Sie sind hier: Aktuelles > 20. Mai 2015 - Schiffspost auf dem Rhein
<<< Zurück zur übersicht


24.09.15 12:44 (985 Klicks)
20. Mai 2015 - Schiffspost auf dem Rhein
Die diesjährige Philareise, eine gemeinschaftlich vom 20. bis 24. Mai 2015 von der Deutschen Post AG, der Deutschen Briefmarken-Zeitung (DBZ) und dem Briefmarken-Spiegel durchgeführte Leserreise, führte deren Teilnehmer von Koblenz aus nach Bad Mondorf (Luxemburg) zum Besuch der internationalen Briefmarkenausstellung „EXPHIMO 2015“ und wieder zurück.

Vereinsmitglieder bei der Vorbereitung von Belegen für den Postversand
Vereinsmitglieder bei der Vorbereitung von Belegen für den Postversand
Ein besonderer Teil dieser Leserreise war die Burgenfahrt auf dem Rhein, welche die teilnehmenden Philatelisten von Koblenz nach Braubach führte. Für diesen besonderen Programmteil wurde eigens von der Deutschen Post AG eine zeitlich begrenzte Poststelle auf dem Fahrgastschiff "Deutsches Eck" der Personenschifffahrtsgesellschaft Merkelbach eingerichtet.

Pünktlich um 14.15 Uhr legte das Fahrgastschiff „Deutsches Eck“, am ersten Tag der Philareise, am Anleger Nr. 8 vor dem Koblenzer Pegelhaus, ab, um dann zunächst flussabwärts, zur Moselmündung und zum Deutschen Eck, zu fahren. Hier angekommen legte das Schiff eine große Kehrtwende ein um dann seine Fahrt flussaufwärts mit Zielrichtung Braubach aufzunehmen. Nun wieder an Koblenz und der Festung Ehrenbreitstein vorbei, eröffnete sich den Fahrtteilnehmern schnell die Schönheit des UNESCO Welterbe „Oberes Mittelrheintal“. Nacheinander zeigten sich die Sehenswürdigkeiten Schloss Stolzenfels, die Burg Lahneck und schließlich die Marksburg oberhalb des Zielortes Braubach.

Ruhe vor dem Ansturm
Ruhe vor dem Ansturm
Während die einen in Ruhe die Schönheit der Landschaft betrachteten, suchten die Philatelisten die kleine, auf dem Fahrgastschiff für etwa eine Stunde eingerichtete Poststelle auf. Schnell wurden Erinnerungsbelege gefertigt, auf denen der eigens für diese Sonderfahrt angefertigte Schiffspoststempel und ein ebenfalls anlassbezogener Handwerbestempel abgeschlagen wurde.

Auch von unserem Briefmarkensammlerverein nahmen Philatelisten an dieser Sonderfahrt teil und nutzten die Gelegenheit sowohl für die Anfertigung von Erinnerungsbelegen als auch für einen geselligen Gedankenaustausch.

Rainer Flesch

0 Kommentare zu diesem Artikel
Einen eigenen Kommentar hinzufügen
Name:
Kommentar:   
Sicherheitscode:    Sicherheitscode
Groß-/Kleinschreibung beachten!
Hinweis:
Mit dem Hinzufügen Ihres Kommentares bestätigen Sie, dass er die Kommentar-Richtlinien erfüllt.

© Briefmarkenverein Koblenz

Impressum | Haftungsausschluss | Admin